Interdisziplinäre Frühförderung (IFF)

Frühe Hilfen

  • für behinderte und von Behinderung bedrohten Säuglingen, Klein- und Vorschulkindern,
  • sowie deren Eltern und Bezugspersonen


„Interdisziplinär“ bedeutet,
dass das Team mit heil-, sozial- und sonderpädagogischen, psychologischen, logopädischen, physiotherapeutischen und ergotherapeutischen Fachkräften besetzt ist
und eine enge Zusammenarbeit mit den ermächtigten Kinder- und Allgemeinärzt(inn)en besteht. 

Betreuungsformen sind:

  • ambulant (in der Hauptstelle oder in einer der beiden Außenstellen)
  • mobil (Elternhaus oder Kindertagesstätte)
  • einzeln
  • Gruppe